über uns

Festkomitee zur Pflege und Förderung heimatlichen Brauchtums e.V.  "Festkomitee Hagener Karneval (FHK)"

Das FHK ist ein eingetragener Verein mit dem Sitz in Hagen. Zweck des Vereins ist die Pflege und Förderung heimatlichen Brauchtums, insbesondere des Karnvals, durch Schaffung einer Dachorganisation der Hagener Karnevalsgesellschaften und Heimatvereine. Als solche fördert und organisiert der Verein karnevalistische Aktivitäten, insbesondere den Rosenmontagszug und die Führung des Prinzenpaares der Stadt Hagen.

Vorläufer-Organisation

Der ersten Versuche eines Karnevalszuges in Hagen fanden 1895 und 1896 statt, sie wurden von der Polizei aufgelöst. 

Der erste tatsächlich durchgeführte Karnvalszug fand 1935 statt. Die Leitung hatte die "Große Hagener und Rosenmontagsgesellschaft". Ab 1951 übernahm die Groß-Hagener Karnevalsgesellschaft unter dem bekannte Egidius Bormes die Durchführung, 1955 folgte Walter Peddinghaus und 1958 Walter Muths.

 

Festkomitee Hagener Karneval

1979 wurde auf Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Rudolf Loskand das Festkomitee Hagener Karneval gegründet und mit der Durchführung des Hagener Rosenmontagzuges betraut. Der erste Präsident war Gerd Schaedle (1979). Ihm folgten Jochen Höfig (1980-1986), Horst Warnke (1987), Ralf Schneider (1988-1996), Hans-Horst Klawonn (1997-2000), Udo Weinrich (2001-2004), Axel Schütz (2005-2008) und Moritz Padberg (2009-heute)

Bilder der Hagener Prinzen bzw Prinzenpaare ab 1978 finden Sie hier.

Quellen: Festhefte, Erzählungen. mit besonderem Dank an Detlef Bracht 

  


 

 

 

 

 

 weitere Sponsoren